Jahresausflug: Nürnberg entdeckt und genossen

Der Ausflug des CDU-Stadtverbands Neckarsulm führte in diesem Jahr mit 22 Mitgliedern und Freunden vom 06. bis 08. Oktober in die fränkische Metropole Nürnberg.

Nach einer gemütlichen Fahrt und dem traditionellen Sektfrühstück wurde die Reisegruppe von einer kenntnisreichen Stadtführerin zu den herausragenden Sehenswürdigkeiten in der Altstadt geführt, bei der viel Interessantes über die Nürnberger Burg, den Tiefen Brunnen, zu Kirche und Kunst sowie Geschichte und Gegenwart der Stadt vermittelt wurde. Das war eine hervorragende Gelegenheit, um einen ersten Eindruck von dieser beeindruckenden und lebensfrohen Stadt zu bekommen.

Nach einem zünftigen fränkischen Mittagessen gab es genug Zeit zur freien Verfügung, bevor die Gruppe am Abend zu einem Gang durch die Historischen Felsengänge unterhalb der Burg aufbrach, ein wirklich tolles und spannendes Erlebnis, bevor der Tag gemütlich in einer Hausbrauerei endete.

Am Samstagmorgen lernten die Teilnehmer die Stadt von einer ganz anderen Seite kennen: Ein Stadtrundgang zum Thema “Mörder, Fälscher, Messerstecher” begeisterte mit vielerlei lustigen und schaurigen Geschichten über die dunklen Seiten des Mittelalters, bevor dann am Nachmittag eine exklusive Führung durch die Burg auf dem Programm stand.

Auch am Sonntag hielt das Wetter, sodass die Reiseteilnehmer nach dem Besuch des Gottesdienstes in der Frauenkirche auf der Rückfahrt noch Ansbach besichtigten. Hier war die Gruppe auf den Spuren von Kaspar Hauser unterwegs, ein noch heute großes Rätsel der Kriminalgeschichte.

Drei interessante, vielfältige und gesellige Tage haben der Reisegruppe die Stadt sehr nahegebracht und alle haben Nürnberg nicht nur kennen-, sondern auch lieben gelernt.