CDU Stadtverband Neckarsulm bestätigt einstimmig Vorstand – Volle Unterstützung und beeindruckende Zahlen

Bei der diesjährigen Hauptversammlung des CDU-Stadtverbands Neckarsulm am 27. Januar 2017 wurde der amtierende Vorstand einstimmig wiedergewählt. Die Vorsitzende Ina Maria Berthold konnte rund ein Viertel aller Mitglieder sowie mehrere Gäste im Gasthaus Hitzfelder begrüßen.

In ihrem Bericht gab sie einen Rückblick auf die zahlreichen Veranstaltungen und Aktionen der vergangenen zwei Jahre und erläuterte, was der Vorstand unter der Zielsetzung, die Bindung der Mitglieder sowie die Wahrnehmung in der Öffentlichkeit zu erhöhen, organisiert hat. Dazu zählten neben Veranstaltungen zu den Themen „Fluchtursachen“ sowie „Jugend im Netz“ zahlreiche Ausflüge und die Teilnahmen an der „Langen Tafel“ sowie dem Neckarsulmer Weihnachtsmarkt. Ein Schwerpunkt waren auch die verschiedenen Engagements im vergangenen Landtags- sowie im OB-Wahlkampf. Hierbei forderte sie die Mitglieder auf, wie gehabt Haltung zu zeigen, sich persönlich und öffentlich weiter einzubringen und sich dabei auch von „alternativen Fakten“ nicht beirren zu lassen. Die Internetseite sowie die Facebook-Seite wurden dazu stark ausgebaut.

Dem Kandidaten für die Bundestagswahl, Alexander Throm, welcher ein kämpferisches Grußwort an die Anwesenden richtete, sicherte sie volle Unterstützung für den bevorstehenden Wahlkampf zu und gab auch schon einen ersten Ausblick auf die zahlreich geplanten Veranstaltungen im laufenden Jahr. Sie warb um Zustimmung, die personelle und inhaltliche Ausrichtung weiterzuführen und dem Engagement des Vorstands weiter zu vertrauen.

Bevor es zu den Neuwahlen ging, gab Eberhard Jochim, Fraktionsvorsitzender im Neckarsulmer Gemeinderat, einen Überblick der aktuellen kommunalpolitischen Themen und Entscheidungen und berichtete aus dem Gemeinderat. Sowohl Ina Maria Berthold als auch Eberhard Jochim betonten das sehr enge und vertrauensvolle Miteinander, welches in Zukunft weiter ausgebaut werden soll.

Sven Förschner, Stadtrat und Schatzmeister, präsentierte den Kassenbericht der vergangenen beiden Jahre, welcher außergewöhnlich positiv die finanzielle Handlungsfähigkeit des Stadtverbands bestätigte.

Erstmals gab es im Anschluss von Stephan Schluchter, dem Mitgliederbeauftragten des Stadtverbands, einen Bericht über die Entwicklung der Mitgliederzahlen. Die Funktion des Mitgliederbeauftragten wurde vom 2015 gewählten Vorstand neu geschaffen und war der erste dieser Art im CDU-Kreisverband. Stephan Schluchter ging auf die einzelnen Maßnahmen wie regelmäßige Mitgliederrundschreiben sowie Geburtstagsehrungen ein und versicherte, diese gut ankommenden Maßnahmen in Zukunft weiterzuführen und auszubauen. Insgesamt konnte der Stadtverband 11 junge und jüngere Neumitglieder begrüßen.

Diese Aktionen und Maßnahmen fanden die volle Unterstützung der anwesenden Mitglieder, sodass in den anschließenden Wahlen der Vorstand einstimmig im Amt bestätigt wurde. Gewählt wurden Ina Maria Berthold (Vorsitzende) sowie Kevin Pukat (stv. Vorsitzender, politische Schnittstellen), Christian Saup (stv. Vorsitzender, Internet) und Ralph Strobel (stv. Vorsitzender, Pressesprecher).
Sven Förscher wurde als Schatzmeister bestätigt, ebenso wie Rainer Müller als Schriftführer.

Als Beisitzerinnen und Beisitzer wurden gewählt Nneka Chukwu-Brecht (Integrationsbeauftragte), Herbert Emerich, Eberhard Jochim, Bernhard Zartmann, Johann Schuh, Jürgen Kühner, Stephan Schluchter (Mitgliederbeauftragter) und Thomas Rieck.
Neu als Beisitzer gewählt wurde das Neumitglied Ben Scholz.
Als Kassenprüfer wurden neu gewählt Catrin Pukat und Prof. Dr. Robert Lehleiter.

 

Ina Maria Berthold als Vorsitzende des CDU-Stadtverbands einstimmig wiedergewählt (links: Kevin Pukat, stv. Vorsitzender)

Unser Vorstand v.l.n.r: Bernhard Zartmann, Jürgen Kühner, Stephan Schluchter, Christian Saup, Rainer Müller, Herbert Emerich, Ina Maria Berthold, Kevin Pukat, Ralph Strobel, Nneka Chukwu-Brecht, Sven Förschner, Eberhard Jochim. Nicht im Bild: Johann Schuh, Thomas Rieck, Ben Scholz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.